2018 brachte mit Schwerte kulinarisch und Streetfoodmarkt neue Events für Schleckermäuler

hzJahresrückblick 2018

Leckermäuler kamen in Schwerte im Jahr 2018 voll auf ihre Kosten: Mit dem Streetfoodmarkt im Stadtpark und „Schwerte kulinarisch“ gingen zwei neue Veranstaltungen erfolgreich an den Start.

Schwerte

, 05.01.2019 / Lesedauer: 3 min

Dass der „Markt im Park“ bei den Schwertern sehr gut ankommt, ließ sich schnell erahnen: Gleich beim ersten Streetfoodmarkt im Stadtpark bildeten sich im Mai lange Schlangen an den Ständen.

Vegetarische Halloumi-Burger, Ofenkartoffeln mit Chili-Tomaten-Topping, Rotbarschfilet mit Linsensalat und ein Spezial-Burger in einer Dessert-Variante – die Auswahl war bereits bei der Premiere der Veranstaltung groß.

Auch Anbieter aus Schwerte für Streetfood begeistert

Man setze darauf, nicht nur professionelle Anbieter aus der ganzen Region mit ihren Streetfood-Trucks nach Schwerte zu locken, hatte Veranstalter Jan Holtmann bei der Vorstellung des Konzepts angekündigt. Gemeinsam mit der Immobilien- und Standortgemeinschaft Bahnhofstraße (ISG), die den Markt initiiert hatte, hoffte er, auch lokale Geschäftsleute für das Konzept zu begeistern.

Jetzt lesen

Dieser Plan ging auf: Gleich fünf Schwerter Anbieter waren bei den sechs Märkten dabei, die zwischen Mai und Oktober jeweils am dritten Donnerstag des Monats stattfanden: Bäcker Becker, Vielerlei Feinkost, die Käserei Frank Rest, der Extrawurst-Foodtruck und Holtmann selbst.

Frank Rest begeisterte die Stimmung bei den Veranstaltungen so sehr, dass er eigens für die Sparte Streetfood mit seinem Kompagnon Martin Weber eine neue Firma, „Cheesy Wonder“, gründete. Die Spezialität: Käse-Burger.

Jetzt lesen

Passend zum letzten Streetfoodmarkt des Jahres verkündete Bernhard Druffel, Vorsitzender der ISG dann auch, was längst keine Überraschung mehr war: „Wir machen weiter“, kündigte er an, sodass sich Streetfood-Fans auch 2019 auf den Markt im Park freuen können.

Jetzt lesen

Zwei Hoffnungen hätten sich für die ISG erfüllt: Der Stadtpark, sonst oft negativ in der Diskussion, sei in ein positiveres Licht gerückt worden. Und auch die Händler der Bahnhofstraße hätten nach der langen Umbauphase von der Veranstaltung profitiert: „Viele der Besucher schauen auch in den Läden vorbei.“

„Schwerte kulinarisch“ bei verkaufsoffenen Sonntagen

Der Markt im Park blieb nicht das einzige neue Veranstaltungskonzept, das sich an Schlemmermäuler richtete: Die Werbegemeinschaft stellte zu den verkaufsoffenen Sonntagen im Mai und im Oktober das Gastrofestival „Schwerte kulinarisch“ auf dem Marktplatz auf die Beine.

Bei der Premiere am ersten Mai-Wochenende zog die Steeldrum-Band „Sunshine Coconut“ über den Marktplatz und bei schönstem Wetter kamen durchaus Urlaubsgefühle auf.

2018 brachte mit Schwerte kulinarisch und Streetfoodmarkt neue Events für Schleckermäuler

Bei der Premiere von „Schwerte kulinarisch“ stießen im Mai viele Schwerter auf dem Marktplatz an. Die zweite Auflage folgte beim Brezelmarkt im Oktober. © Manuela Schwerte

Die Anzahl der Anbieter war zwar etwas kleiner ausgefallen, als es sich die Organisatoren erhofft hatten, trotzdem waren viele Besucher zufrieden.

Zweite Auflage mit dem Brezelmarkt verknüpft

Bei der zweiten Auflage des Gastrofestivals nahmen einige Teilnehmer sogar Bezug zum parallel stattfindenden Brezelmarkt: Am Extrawurst-Stand gab es Brezelknödel auf Champignonbett mit Schwerter Senfsoße, die reißenden Absatz fanden.

Aber auch Glühbier wurde ausgeschenkt – völlig angemessen, denn im Gegensatz zur ersten Veranstaltung sorgten Kälte und eisiger Wind für eher widrige Umstände.

Lesen Sie jetzt