A1 bei Schwerte: In den nächsten Tagen droht an einer Baustelle Stau

Brücken-Neubau

Auf der A1 bei Schwerte droht in den nächsten Tagen Stau. Die Arbeiten an einer Brücke sorgen dafür, dass Spuren gesperrt werden müssen. Schlimmer als unter der Woche wird es am Wochenende.

Schwerte

, 04.10.2020, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah die Brücke im August aus. Zumindest für denjenigen, der oben im Baukran saß.

So sah die Brücke im August aus. Zumindest für denjenigen, der oben im Baukran saß. © Carsten Freitag

Grund sind die Arbeiten an der Brücke, wo die A1 über die Sölder Straße (L662) führt, also eine Stelle zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna (A1/A44) und dem Westhofener Kreuz (A1/A45).

Laut Landesbetrieb Straßen.NRW betroffen: die A1 Richtung Köln. In Richtung Bremen bleiben demnach alle Spuren so befahrbar wie derzeit.

Wann nur zwei Spuren frei sind

Zu Einschränkungen kommt es ab Dienstag. Zu folgenden Zeiträumen gibt es in Richtung Köln nur zwei statt drei Spuren:

  • Dienstag, 6. Oktober, 9 bis 15 Uhr
  • Mittwoch, 7. Oktober, 9 bis 15 Uhr
  • Donnerstag, 8. Oktober, 9 bis 15 Uhr
  • Freitag, 9. Oktober, 8 bis 12 Uhr

Wann nur eine Spur frei ist

Am Wochenende sei dann sogar „eine Reduzierung der Fahrbahn in Fahrtrichtung Köln auf eine Spur erforderlich“, heißt es von der zuständigen Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift. Das sei der Fall von

  • Samstag, 10. Oktober, 21 Uhr, bis Sonntag, 11. Oktober, 11 Uhr.

Anschließend sind die Arbeiten an der Brücke fertig

„Diese Verkehrseinschränkungen sind notwendig um den abschließenden Einbau einer offenporigen Asphaltdeckschicht durchführen zu können“, heißt es von Straßen.NRW.

Nach dem kommenden Wochenende seien „die Arbeiten im Verlauf der A1 zum Ersatzneubau der A1-Brücke über die L662 abgeschlossen“.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt