Abi in Corona-Zeiten: Soziale Isolation, mentale Probleme – und kein richtiges Ende

Freie Mitarbeiterin
Unsere Autorin gehört zu den jungen Menschen, die ihr Abitur in der Corona-Zeit zwischen Distanzunterricht und sozialer Isolation bestanden. © Loser
Lesezeit

Das neue Normal im Corona-Schulalltag

Wir lernen in der Schule keine Selbstständigkeit – doch plötzlich kam es darauf an

Funktionierende Technik, aber keine Motivation

Mentale Gesundheit wurde zum großen Problem

Für Introvertierte war der Lockdown zunächst leichter

Man hat sich in der Lockdown-Zeit auseinander gelebt

Es gab kein wirkliches Ende, keinen tatsächlichen Abschluss

Soziale Fähigkeiten müssen ebenso gelernt werden wie Grammatik