Als die Fotografie nach Schwerte kam Carl Münkel schoss 1888 die ersten Bilder der Stadt

Freier Mitarbeiter
Der Journalist Marcus Land recherchierte auf den Spuren des Schwerter Foto-Pioniers Carl Münkel  sen., der seine letzten Lebensjahre in dem herrschaftlichen Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße 26 (im Hintergrund) verbrachte. Sein Sohn und Nachfolger Carl Münkel jun. hatte es um die Wende zum 20. Jahrhundert noch mit Balkon an der Fassade errichten lassen.
Der Journalist Marcus Land recherchierte auf den Spuren des Schwerter Foto-Pioniers Carl Münkel sen., der seine letzten Lebensjahre in dem herrschaftlichen Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße 26 (im Hintergrund) verbrachte. Sein Sohn und Nachfolger Carl Münkel jun. hatte es um die Wende zum 20. Jahrhundert noch mit Balkon an der Fassade errichten lassen. © Reinhard Schmitz
Lesezeit

1888 kam Münkel nach Schwerte

Ein Zufallsfund im Stadtarchiv

Postkarte ersetzte das Handy

Sohn nahm sich das Leben

Bezugsmöglichkeiten und Präsentation