SPD-Altkanzler Gerhard Schröder darf vorerst bei den Sozialdemokraten bleiben. © dpa
Parteiausschlussverfahren

Altkanzler Schröder darf in der Partei bleiben: Schwerter SPD ist geteilter Meinung

Das Parteiausschlussverfahren gegen SPD-Altkanzler Gerhard Schröder wurde abgewendet. Die Schwerter Sozialdemokraten beziehen klar Stellung – wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise.

SPD-Altkanzler Gerhard Schröder musste wegen seiner freundschaftlichen Nähe zu Russlands Präsident Wladimir Putin und der russischen Öl- und Gastwirtschaft viel Kritik aus der eigenen Partei einstecken. Gleich 17 SPD-Gliederungen hatten ein Parteiordnungsverfahren gegen Schröder beantragt.

„Nicht mit den sozialdemokratischen Werten zu vereinbaren“

Görke-Gott sieht keinen Partei-Zusammenhang

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Student für Sozialwissenschaft und Philosophie – gebürtiger Schwerter und Wahl-Dortmunder. Immer interessiert an Menschen aus dem Ruhrgebiet und ihren Geschichten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.