Das Fachwerkhaus an der Kampstraße 15 wird unter Denkmalschutz gestellt. In dem verfallenen Haus wohnt niemand mehr.
Das Fachwerkhaus an der Kampstraße 15 wird unter Denkmalschutz gestellt. In dem verfallenen Haus wohnt niemand mehr. © Heiko Mühlbauer
Stadtentwicklung

Aus marodem Fachwerkhaus in der Schwerter City wird ein Denkmal

Ein altes und schlecht erhaltenes Fachwerkhaus in der Schwerter Innenstadt wird unter Denkmalschutz gestellt. Das sorgt nicht nur beim Besitzer für größere Bedenken.

Ein Schmuckstück ist das Fachwerkhaus an der Kampstraße 15 nicht gerade. Schon lange wurde nichts mehr an dem Gebäude gemacht. Fenster sind zugeklebt, der Dachstuhl sieht schwer sanierungsbedürftig aus. Hier wohnt offensichtlich niemand mehr.

Denkmalschutz ist seit 2018 Thema

Das Haus ist kein Einzelfall

Eigentümer sind verpflichtet, Gebäude instand zu halten

Niedrige Deckenhöhen erschweren Nutzung

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.