Bäcker Becker nennt Termin für die Eröffnung seiner Filiale in Villigst

hzNahversorgung in Schwerte

Schon zum 1. Oktober hatte die Bäckerei Becker ein Ladenlokal an der Villigster Straße gemietet, um eine Filiale zu eröffnen. Doch die Genehmigung zog sich hin. Jetzt ist sie endlich da.

Villigst

, 11.02.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das Duell Handwerker gegen Bürokraten hatte einen eindeutigen Sieger. Der Backofen hat längst Strom in dem Ladenlokal an der Villigster Straße, die Deckenleuchten in LED-Technik sind montiert. Auch die rustikal anmutende Trennwand mit den drei Brotregal-Brettern an der Wand leuchtet, genauso wie die Verkaufstheke. Nachdem diese von den Werbespezialisten von Blue Deco auch noch mit roter Folie und dem Logo von Bäcker Becker beklebt worden ist, erhielt die Inhaberfamilie jetzt die langersehnte Genehmigung aus dem Rathaus.

Eröffnung am Dienstag, 18. Februar, um 8 Uhr

„Am Montagnachmittag ist sie vorab per E-Mail gekommen, postalisch ist sie auch auf dem Weg“, sagt Bäckermeister Sascha Ruhnke und kann den Villigstern endlich den Termin nennen, wann seine Brötchen im Dorf zu haben sind: „Wir eröffnen die Filiale am Dienstag, 18. Februar, um 8 Uhr.“ Ab 10 Uhr finde eine kleine Feier mit einem Gläschen Sekt statt, zu der auch die Handwerker und andere Beteiligte eingeladen seien.

Fahrer bringt regelmäßig Nachschub von der Backstube in Schwerte

Wer sich jetzt sorgt: Danach kann man sich auch schon früher am Morgen bei Bäcker Becker für das Frühstück versorgen. Wie in den anderen Filialen auch wird in Villigst montags bis freitags von 6.30 bis 12.30 Uhr und dann noch einmal für die nach Hause Kommenden von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Am Samstag gelten die Zeiten von 7 bis 12.30 Uhr, und am Sonntag ist die Bäckerei von 8 bis 10.30 Uhr für ihre Kunden da.

Jetzt lesen

Sie finden das volle Sortiment von Brot, Brötchen, Gebäckteilchen und Kuchen, außerdem auch Getränke. Mindestens dreimal am Tag wird ein Fahrer Nachschub von der Backstube an der Bahnhofstraße bringen.

Bäcker Becker nennt Termin für die Eröffnung seiner Filiale in Villigst

Am Sonntag wird Sascha Ruhnke (l.) damit beginnen, die Regale seiner neuen Villigster Filiale mit Ware zu füllen. Die Theke hat Stephan Hardebusch (Fa. Blue Deco) bereits mit Werbebeschriftung schick gemacht. © Reinhard Schmitz

Am Nachmittag werden Brötchen in dem kleinen Ofen vor Ort frisch gebacken.

Die Kaffeemaschine wird noch in dieser Woche geliefert. Für eine gemütliche Pause werden dazu noch drei bis vier Tische sowie Stühle aufgestellt. „Im Sommer ist sicherlich auch Eis aus einer Eistruhe angedacht“, sagt Sascha Ruhnke. Folgen solle auch noch ein Regal mit Kleinigkeiten für den täglichen Bedarf wie etwa H-Milch. Was genau hineinkommt, wird die Nachfrage bestimmen.

Noch in Gesprächen wegen einer Post-Filiale

In Gesprächen ist Sascha Ruhnke immer noch um in dem Verkaufsraum noch eine Post-Filiale einzurichten. Platz genug wäre vorhanden. Aber nach den Erfahrungen mit den Genehmigungen hat er den Verhandlungspartner auf Seiten der Post gebeten, solche bürokratischen Hürden selbst aus der Welt zu räumen.

An der Stadt habe die Verzögerung für die Nutzungsänderung aber nicht gelegen, betont er: „Die waren alle sehr hilfsbereit und nett.“ Aber es hätten viele andere Stellen wie der Kreis Unna in das Verfahren einbezogen werden müssen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt