Besuch aus Hiroshima in Schwerte: Schicksal einer japanischen Stadt

Freier Mitarbeiter
Schreckenschläger/dpa
Martin Stanzeleit, selbst einst Schüler des Ruhrtal-Gymnasiums, berichtete als Mitglied des Nerion-Quartetts über das Schicksal der japanischen Stadt Hiroshima, in der er seit fünfundzwanzig Jahren lebt und arbeitet. Am 6. August 1945 warfen US-Streitkräfte eine Atombombe über Hiroshima ab. © Schreckenschläger/dpa
Lesezeit

Erste Veranstaltung in der renovierten Aula

Abriss über die Folgen des Abwurfes über Hiroshima und Nagasaki

Ein grau bedeckter Himmel an einem sonnigen Sommertag