Der 44-Jährige musste sich im Schwerter Amtsgericht verantworten.
Der 44-Jährige musste sich im Schwerter Amtsgericht verantworten. © Reinhard Schmitz
Alkohol am Steuer

Betrunkener Mann (44) aus Schwerte fährt über Baustelle – weil er umparken will

Ein 44-jähriger Schwerter wollte nur kurz sein Auto umparken. Das Problem: Er tat es mit einem Promille-Wert. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam. Sie brauchte Verstärkung, um den Mann unter Kontrolle zu bringen.

In der Nacht auf den 14. Januar gönnt sich ein Schwerter mit seinem Bruder etwas Alkohol. Am Ende bringt es der 44-Jährige auf 1,48 Promille. Mit seiner Frau und mehreren Kindern lebt er in Schwerte an einer Baustelle. Weil er das Fahrzeug der Familie ungünstig geparkt hatte, gerät das Paar in einen Streit. Während die Frau daraufhin ins Bett geht, bleibt der Mann auf der Couch.

Erste Vermutung der Polizei: Diebstahl

Als Selbstständiger auf den Führerschein angewiesen

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite
Jana Peuckert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.