Bevölkerung hilft - Kartendieb ist festgenommen

Schneller Erfolg bei der Fahndung

25.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Schwerte «Ein echter Erfolg für die Öffentlichkeitsfahndung», jubelte gestern Polizei-Sprecher Martin Volkmer. Kurz zuvor hatte er erfahren, dass nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos in unserer Zeitung am Donnerstag entscheidende Hinweise zur Aufklärung mehrerer Straftaten aus der Bevölkerung in Schwerte gekommen waren. Die Kamera an einem Geldautomaten hatte den Handtaschendieb aufgenommen, als dieser versuchte, mit einer gestohlenen Debit-Karte Geld abzuheben. Dank der Öffentlichkeitsfahndung folgte die Unnaer Polizei einer Spur nach Dortmund. Dort war vor zwei Tagen ein 49-jähriger Autoknacker festgenommen worden. Die Hinweise aus der Bevölkerung bestätigten sich gestern - Handtaschendieb und Autoknacker sind ein und dieselbe Person. Mit diesem Schlag konnte auch ein ähnlicher Fall aus dem Oktober 2006 (wir berichteten) gelöst werden. Damals war das Auto einer 62 Jahre alten Schwerterin aufgebrochen worden. Der Täter hatte ebenfalls eine Debit-Karte entwenden können, mit der er Geld an einem Automaten abhob. Auch bei diesem Diebstahl ist der 49-Jährige der Hauptverdächtige. Für die Polizei in Unna ist dieser Fall ein Beispiel dafür, wie effektiv eine Öffentlichkeitsfahndung sein kann. hob

Lesen Sie jetzt