Bäckermeister Sascha Ruhnke und seine Ehefrau Sarah Ruhnke haben mit seigenden Rohstoffpreisen zu kämpfen.
Bäckermeister Sascha Ruhnke und seine Ehefrau Sarah Ruhnke haben mit seigenden Rohstoffpreisen zu kämpfen. © Reinhard Schmitz
Rohstoff-Knappheit

Brötchen-Preise in Schwerte werden steigen: Der Grund ist nicht so leicht erklärt

Eine große deutsche Boulevard-Zeitung schürte jüngst Ängste vor einer Preiserhöhung bei Brötchen. Grund sei teures Mehl. Dabei haben Bäcker in Schwerte ganz andere Probleme.

In Schwerte kosten Brötchen momentan grob geschätzt zwischen 35 und 40 Cent pro Stück. Diese Preise gelten seit fast anderthalb Jahren, berichtet der Schwerter Bäcker Sascha Ruhnke.

Preis war lange stabil

Das kann man nicht auffangen

Dünger ist Mangelware

Geringe Preise für Schweine

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Holger Bergmann ist seit 1994 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten im Dortmunder Westen unterweg und wird immer wieder aufs neue davon überrascht, wieviele spannende Geschichten direkt in der Nachbarschaft schlummern.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.