Nicht das Vereinsheim der Bandidos, das wie hier auf einer Archivaufnahme immer wieder bei Feierlichkeiten kontrolliert wird, sondern eine Wohnung wurde bei der bundesweiten Aktion durchsucht. © Foto: Reinhard Schmitz (Archiv)
Aktion des Innenministeriums

Bundesweite Razzia gegen Bandidos: Auch Objekt in Schwerte wurde durchsucht

Nahezu bundesweit ging die Polizei am Donnerstag (1.7.) gegen den Rocker-Club Bandidos MC vor. Dabei wurde auch ein Objekt in Schwerte durchsucht, aber nicht das Vereinsheim.

Um 5.45 Uhr, sagen Zeugen, standen drei Polizeifahrzeuge am Rosenweg vor einem Privathaus. Hier wohnt ein führendes Mitglied der Schwerter Bandidos. Die Durchsuchung in dessen Wohnung war Teil einer großangelegten Aktion gegen den Rockerclub, die Bundesinnenminister Seehofer federführend angeordnet hat, wie die Polizeipressestelle Dortmund auf Nachfrage bestätigt.

80 bis 90 Objekte in NRW durchsucht

Auch andere Bundesländer betroffen

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.