Kriminalroman

Krimi vor der Haustür: Neuer Roman von Schwerter Autor spielt im Ruhrgebiet

Der Schwerter Autor Burkhard Berens hat seinen neuen Krimi „Rache“ veröffentlicht. An Originalschauplätzen in Schwerte, Dortmund und Umgebung können die Leser Teil der Geschichte werden.
Der neue Krimi von Burkhard Berens spielt an Originalorten in Schwerte, Dortmund und Fröndenberg.
Der neue Krimi von Burkhard Berens spielt an Originalorten in Schwerte, Dortmund und Fröndenberg. © Berens/Unsplash Unrau

Nachdem sein erster Krimi „Ebberg“ auf unerwarteten Zuspruch stieß, beschloss der Schwerter Autor Burkard Berens gleich weiter zu schreiben.

Er habe sich motiviert, fast schon angestachelt gefühlt, einen neuen Roman zu schreiben, wie er selbst sagt. „Rache“ nimmt die Leserinnen und Leser nun mit an bekannte Orte in Schwerte, Dortmund-Syburg und Fröndenberg.

Der Autor nutzt die Corona-Zeit

Zwar schrieb Burkhard Berens seinen zweiten Kriminalroman nicht wieder im Lockdown, Menschenmassen mied der Autor aber auch im letzten Winter. So fand er erneut die Zeit, zu schreiben.

Durch die Beschränkungen in den letzten zwei Jahren, schrieb er schon den vorherigen Krimi in der Corona-Phase. Die Geschichte spiele aber bewusst vor der Pandemie. „Die Leser sollen unbeschwert, fernab von Lockdown, Tests und Quarantäne die Handlung genießen können.“

Burkhard Berens ist ehemaliger Steuerfahnder. Wie Polizeiarbeit abläuft, damit kennt der Schwerter sich aus. Sein Wissen verarbeitet er in seinen Heimat-Krimis. Die Leser sollen sich aber diesmal auf „etwas mehr Härte“ einstellen, sagt er. Der Vorgänger-Roman sei im Gegensatz zum neuen Krimi „soft“ gewesen. Auf 270 Seiten erzählt Burkhard Berens die Geschichte mehrerer mysteriöser Morde.

Davon handelt „Rache“

Und er gibt einen ersten Einblick: Im Herbst 2019 finden gleich drei Morde statt. Zwei Kommissare der Dortmunder Mordkommission sind zunächst ahnungslos. Als sich einer der beiden an eine bestimmte Art von Ermittlung erinnert, nimmt die Klärung der Morde jedoch Fahrt auf.

Dadurch, dass die Leserinnen und Leser des Buchs die Orte kennen, an denen es spielt, sollen sie sich in die Handlung eingebunden fühlen. Die Figuren und Geschichte seien aber natürlich frei erfunden, erklärt Berens.

Eine Lesung am Tatort

Auch eine Lesung sei geplant. Das kam schon im letzten Jahr gut an, so der Autor. An einem der Schauplätze aus dem Buch soll sie stattfinden. Ein Termin werde noch abgestimmt.

„Rache“ ist als Taschenbuch und als E-Book im Books on Demand-Verlag, Norderstedt, unter der ISBN-Nummer 978-3756213764 erschienen. Es ist in den Schwerter Buchhandlungen oder online zu erwerben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.