Corona-Neuinfektionen am Wochenende: Viele Fälle, aber auch viele Gesundete in Schwerte

hzNeuinfektionen

Die Zahl der aktuellen Corona-Infizierten in Schwerte ist übers Wochenende gesunken. Trotzdem gibt es viele Neuinfektionen. Auch der Inzidenzwert steigt weiter an. Wie passt das zusammen?

Schwerte

, 26.10.2020, 17:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Inzidenzwert steigt nach dem Wochenende wieder an. 13 Fälle in Schwerte hat das Gesundheitsamt seit Freitag an den Kreis Unna gemeldet. Gleichzeitig kommen aber auch 15 Menschen hinzu, die nach Angaben der Behörden wieder als genesen gelten. Damit liegt die Zahl der aktuell Infizierten bei 64

(Stand: 26. Oktober, 16 Uhr). Am Freitag waren es noch 66. Weiterhin gab es in der Ruhrstadt fünf Todesfälle in Zusammenhang mit der Viruserkrankung. Der Inzidenzwert steigt wieder von 66,86 auf 77,17.

Insgesamt sind im gesamten Kreis 195 neue Fälle gemeldet worden. 44 davon am Freitag nach 16 Uhr, davon kamen 2 Fälle aus Schwerte. 101 neue Fälle kamen am Samstag hinzu (8 für Schwerte). 20 neue Fälle wurden am Sonntag gemeldet (2 für Schwerte). Und 30 Fälle kamen am Montag hinzu (1 für Schwerte).

Die Zahl der stationär aufgenommenen infizierten Personen steigt um auf 31. Oder anders gesagt: Seit Freitag sind acht Personen zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert worden.

92-Jährige nach Corona-Infektion in Unna verstorben

Der Gesundheitsbehörde ist am Montag ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona gemeldet worden. Eine 92-jährige Frau ist am 25. Oktober verstorben. Sie wohnte zuletzt in einem Altenpflegeheim in Unna. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen insgesamt auf 47.

Auch in Hagen ist erneut eine Person an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Es handele sich um eine 79-Jährige, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Insgesamt sind aktuell 371 Hagener infiziert, 1007 Personen sind bereits wieder genesen und 12 Menschen aufgrund des Coronavirus verstorben, heißt es weiter.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt