Das Gesundheitsamt meldet 15 neue Fälle der britischen Mutation. © dpa
Corona-Pandemie

Corona-Update: 15 neue Fälle der britischen Mutation in Schwerte

Die Infektionszahlen schießen weiter in die Höhe. In Schwerte wurden am Donnerstag (22.4.) 15 Fälle der britischen Mutation zur Statistik hinzugefügt. Indes gab es aber viele Genesene.

Das Gesundheitsamt des Kreises Unna meldet für Donnerstag (22.4.) fast ausschließlich Neuinfektionszahlen im zweistelligen Bereich. Nur Bönen (3) und Holzwickede (6) bleiben einstellig. In Schwerte sind 13 Neuinfektionen hinzugekommen, womit in der Stadt nun seit Beginn der Pandemie 1593 Corona-Fälle registriert sind.

Bei der Anzahl der aktiven Fälle bewegt sich Schwerte in einem soliden Mittelfeld: 137 aktiv Infizierte gibt es derzeit – das sind 16 weniger als noch am Vortag. Denn von der Infektion erholt haben sich seit der letzten Meldung 29 Personen. Die Zahl der Genesenen klettert somit auf 1397. Schwerte führt für die tagesaktuelle Statistik damit an – an zweiter Stelle kommt Lünen mit 21 Genesenen innerhalb eines Tages.

Fünfzehn neue Fälle mit britischer Mutation

Zur Statistik kommen allerdings einige Fälle mit der britischen Variante B.1.1.7 hinzu: 15 neue Fälle hat das Gesundheitsamt registriert. Damit kommt Schwerte auf 162 Gesamtinfektionen. Außerdem führt die Stadt auch hier die tagesaktuelle Statistik an: Nur in Lünen (14) und Bergkamen (10) kamen innerhalb eines Tages ebenfalls Infektionszahlen im zweistelligen Bereich hinzu.

Indes gab es kreisweit keine neuen Todesfälle, die im Zusammenhang mit Covid-19 stehen. In stationärer Behandlung sind derzeit 70 Personen.

Über die Autorin
Volontärin
Obwohl nicht in Dortmund geboren, bin ich doch eng mit dieser Perle des Ruhrpotts verbunden. Eine Stadt durch die Augen eines Journalisten kennenzulernen, das fasziniert mich. Seit Oktober 2017 arbeite ich für die Ruhrnachrichten und bin seit April 2020 Volontärin.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt