Ein Jahr nach Kyrill: Das Aufforsten beginnt

SCHWERTE Buchen- und Fichtensetzlinge werden Mangelware, wenn im Frühjahr das Aufforsten in den Wäldern beginnt. Ein Jahr nach dem Orkan Kyrill bereiten sich die Waldbesitzer auf das Pflanzen neuer Bäume vor.

von Von Reinhard Schmitz

, 17.01.2008, 16:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Jahr nach Kyrill: Das Aufforsten beginnt

Am Bürenbruch gibt es immer noch eine „Kyrill-Lichtung“, auf der die Bäume bislang nicht weggeräumt werden wurden.

Lesen Sie jetzt