Erst Corona, dann B236-Baustelle: Subway in Schwerte bleibt geschlossen

hzHörder Straße

Wie geht es weiter für Subway in Schwerte? Seit Beginn der Corona-Krise hat das Fast-Food-Restaurant geschlossen. Die Wiedereröffnung ist aus verschiedenen Gründen mehr als unwahrscheinlich.

Schwerte

, 19.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wir hoffen auf eine schnelle Entspannung der Lage, damit wir schnellstmöglich für euch da sein können.“ So steht es seit 17. März auf der Facebook-Seite der Subway-Filiale in Schwerte.

Die Einschränkungen wegen Corona hatten da auch die Gastronomie getroffen. Nur Außer-Haus-Verkauf und nur bis 15 Uhr, dazu besser eine Drive-in-Möglichkeit – das waren die Einschränkungen, die die Verantwortlichen zur Schließung auf Zeit bewegte. „Wir werden wir ab dem 19.03.2020 leider schließen müssen“, hieß es seinerzeit.

Vorerst geschlossen oder für länger? Das ist nicht klar.

Vorerst geschlossen oder für länger? Das ist nicht klar. © Heiko Mühlbauer

Nach Corona wurde die Baustellen-Situation schlechter

Die Corona-Situation besserte sich zwar, doch dann rückten die Bagger näher. Der aktuelle Stand beim Umbau der B236: Die A1-Ausfahrt aus Richtung Köln ist gesperrt, der Verkehr der B236 in Richtung Schwerte fließt direkt am Subway-Laden an der Hörder Straße 99 vorbei. Ohne Randstreifen, ohne große Parkmöglichkeit.

Subway-Restaurants werden häufig von Franchise-Nehmern betrieben. In diesem Fall hat der Chef dem Vernehmen nach zwei Läden: den in Schwerte und einen auf der Iserlohnerheide. In Iserlohn wurde Anfang Juni wieder eröffnet. In Schwerte gestaltete es sich offenbar schwieriger.

Was einerseits an der Riesen-Baustelle vor dem Gebäude liegt. Auch andere Unternehmen von der Hörder Straße müssen einen Rückgang an Kunden hinnehmen, etwa das Gartencenter Augsburg.

Jetzt lesen

Neue Verhandlungen mit dem Vermieter?

Im Fall von Subway scheint allerdings eine dritte Komplikation hingekommen sein. Auf die Frage eines Kunden bei Facebook, wann man denn wieder öffne, war die offizielle Antwort vor mittlerweile zwei Wochen: „Da wir uns derzeit in Verhandlung mit unserem Vermieter befinden, können wir noch nichts dazu sagen.“

Mittlerweile gibt es eine Entscheidung: Den Subway in Schwerte werde er nicht wieder öffnen, erklärte der Franchise-Nehmer am Freitag. Es lohne sich auf absehbare Zeit einfach nicht, das Restaurant wieder zu öffnen. Zumal man sicherlich noch zwei Jahre oder länger die Baustelle vor der Eingangstür habe.

Zwischen 2011 und 2014 gab es schon eine Schließung

Subway in Schwerte war bereits einmal geschlossen. Im Jahr 2011 geschah das, damals selbst für den Vermieter überraschend.

2014 hatte Subway mit einem anderen Franchise-Nehmer wieder eröffnet, an gleicher Stelle, also im ehemaligen Haus Süring.

Lesen Sie jetzt