Familie Milanese verkauft jetzt italienisches Eis an der Reichshofstraße in Westhofen

Neue Eisdiele

Eiszeit an der Reichshofstraße in Westhofen: Familie Milanese hat in der ehemaligen Post ein Eislabor eingerichtet und einen kleinen Eissalon für den Straßenverkauf eröffnet.

Westhofen

, 27.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Familie Milanese verkauft jetzt italienisches Eis an der Reichshofstraße in Westhofen

Familie Milanese hat in Westhofen einen Eisverkauf eröffnet. © Foto: Manuela Schwerte

Italienisches Eis für Westhofen! Familie Milanese hat an der Reichshofstraße 55 einen Eisverkauf eröffnet.

Im Gebäude der ehemaligen Post haben die Besitzer des Eiscafés am Schwerter Marktplatz ein Eislabor eingerichtet. Die Küche am Markt sei für die Eis-Herstellung zu klein gewesen, erklärt die Firmenchefin. Deshalb habe man sich nach einer geeigneten Eisküche umgesehen und sei in Westhofen fündig geworden.

„Und wenn wir schon einmal da sind und dort Eis herstellen, wollen wir es auch vor Ort verkaufen.“ Ein klassisches Eiscafé mit Sitzplätzen und Ganzjahresbetrieb hat Westhofen damit nicht bekommen, aber zumindest einen Ort, an dem man italienisches Eis kaufen und gleich wegschlecken kann. Und draußen gibt es auch Stehtische und sogar einen Strandkorb.

Das Saisongeschäft bleibt geöffnet, solange das Wetter mitspielt

Familie Milanese will das kleine Saisongeschäft bis zum Herbst aufrechterhalten. „Solange das Wetter mitspielt, verkaufen wir an der Reichshofstraße Eis“, sagt die Chefin. „Danach machen wir bis zur nächsten Saison zu.“

In der Stadtmitte am Markt können Kunden die kühlen Kreationen im ganzen Jahr genießen. Auch in Ergste gibt es Eis von Milanese: Die Eiskonditoren beliefern das Restaurant Andiamo an der Kirchstraße.

Lesen Sie jetzt