„Familienbüro“ in Schwerte Stadt soll finanzielle Mittel prüfen

Redakteurin
Mädchen mit einem Buch
Ein Familienbüro als zentraler Rückzugsort könnte auch in Schwerte errichtet werden. Das fordert das Bündnis für Familien gemeinsam mit anderen Gruppen. © Jonathan Borba
Lesezeit

„Geld ist sowieso nie da“