Feuerwehr: Schon wieder Brüninghaus

WESTHOFEN Auf 300 000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, der bei einem Brand im seit fast drei Jahren leer stehenden Verwaltungsgebäude des früheren Waggonbaus Brüninghaus entstand.

von Von Reinhard Schmitz

, 18.11.2007, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausgebrannt sind das Dach und das zweite Obergeschoss des seit Jahren leerstehenden alten Verwaltungsgebäudes von Waggonbau Brüninghaus.

Ausgebrannt sind das Dach und das zweite Obergeschoss des seit Jahren leerstehenden alten Verwaltungsgebäudes von Waggonbau Brüninghaus.

Aus einem vorbeifahrenden Zug war am frühen Samstagmorgen der Feuerschein bemerkt worden. Ein Drittel des Dachstuhls sowie das zweite Obergeschoss brannten bereits lichterloh, als die gegen 2 Uhr alarmierte Feuerwehr eintraf. "Das Feuer breitete sich rasant durch die Dachhaut aus", berichtet Einsatzleiter Bernd Schaumann. 65 Retter kämpften bis 7.20 Uhr gegen die Flammen,   die in den abgehängten Zwischendecken immer wieder neue Nahrung fanden. Am am Nachmittag musste noch einmal nachgelöscht werden.

Die Ursache des Feuers wird von der Polizei noch ermittelt. Schaumann vermutet Brandstiftung, weil seine Wehrleute in der vergangenen Zeit schon fünfmal zu der Industriebrache ausrücken mussten.

  

Lesen Sie jetzt