Gefahr für das Zuhause: In den Ferien wittern Einbrecher ihre Chance

Polizei Unna

Während der Sommerferien sind viele Menschen im Urlaub, ihr Zuhause ist dementsprechend unbewohnt: Die Polizei veröffentlicht nun Tipps, um das Heim vor einem Einbruch zu schützen.

Schwerte

von Jannah Heiming

, 09.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sommerferien in NRW haben begonnen: Verlassende Gebäude werden gerne mal Opfer von Einbrüchen.

Die Sommerferien in NRW haben begonnen: Verlassende Gebäude werden gerne mal Opfer von Einbrüchen. © dpa (Symbolbild)

Leere Wohnungen und Häuser ziehen Einbrecher an: Besonders während eines Urlaubs sollten Schwerter ihr Heim ausreichend absichern. Dabei gibt es Tipps, die man beachten kann, um bei der Rückkehr keine böse Überraschung zu erleben.

Die Polizei rät zu folgenden Tipps:

Vor der Reise

1. Verriegeln Sie Fenster und Türen und nutzen Sie dabei alle vorhandenen Sicherungen. Verschließen und sichern Sie auch Gegenstände, die für einen Einbruch nützlich sein könnten (zum Beispiel Leitern oder Mülltonnen).

2. Informieren Sie vertrauenswürdige Nachbarn oder einen Haus- und Wohnungsbetreuer über Ihre Abwesenheit.

3. Verstecken Sie keine Hausschlüssel auf dem Grundstück. Einbrecher kennen Depots wie den Blumentopf zur Genüge.

4. Schmuck und Wertgegenstände sollten in einem Bankschließfach oder geprüften Wertbehältnis aufbewahrt werden.

Während der Reise

1. Lassen Sie vertraute Personen dafür sorgen, dass ein belebter Eindruck in Ihrem Heim entsteht, wie durch das Leeren von Briefkasten und Bedienen der Rollläden.

2. Nutzen Sie klappbare Kofferanhänger: gut lesbare Anhänger verraten, wo sich der nächste Einbruch lohnen könnte.

3. Machen Sie keine Angaben über Ihre Abwesenheit auf dem Anrufbeantworter oder in den sozialen Medien.

Es gilt: Seien Sie aufmerksam gegenüber fremden Personen und Fahrzeugen an Ihrem eigenen und am Heim Ihrer Nachbarn und rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt