Die Häuser im "Ohr", rechts hat die Deges nun laut eigenen Angaben im Besitz. © Oskar_Neubauer
B236-Ausbau

Häuser an der B236 in Schwerte können abgerissen werden

Die Deges meldet Vollzug. Man besitze jetzt die notwendigen Grundstücke für den B236-Ausbau. Die Häuser werden bald abgerissen. Das bedeutet aber für Autofahrer weitere Einschränkungen.

Lange hatte man verhandelt, am Donnerstag meldete die Deges Vollzug. Man habe nun Zugriff auf alle sechs Grundstücke im „Ohr“. Mit dem „Ohr“ ist die Autobahnzufahrt zur B236 gemeint. Hier müssen einige Häuser dem Ausbau der Bundesstraße weichen. Doch bis zuletzt hatte das Unternehmen noch nicht alle Grundstücke beisammen.

Einigung über Drei Linden bereits im Juni

Baustelle soll im Herbst nach Norden wandern

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.