Bei Bäcker Hosselmann im Kaufland blieben Freitag die Regale leer

hzEinkaufen in Schwerte

Ausgerechnet am Freitag vor dem Feiertag gab es bei Bäcker Hosselmann im Kaufland keine Ware. Und nicht nur die Schwerter Filiale blieb geschlossen. Denn das Problem lag in der Bäckerei.

Schwerte

, 02.10.2020, 15:47 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Regale sind im wahrsten Sinne des Wortes wie leer gefegt. Denn hinter der Theke der Bäckerei Hosselmann im Kaufland steht eine einzige Verkäuferin und fegt letzte Krümel aus der leeren Auslage. Davor steht eine Kundin und fragt: „Kein Brot mehr?“ Die Verkäuferin verneint und verweist auf einen Aufsteller mit einem Aushang auf der Theke.

Rund 200 Filialen in der Region betroffen

Doch die Leere in den Regalen ist nicht dem Einkaufsansturm vor dem Feiertag geschuldet. Es ist eher ein zusätzliches Problem. Denn am Freitagmorgen blieb die Großbäckerei in Hamm geschlossen. Deshalb wurde auch keine der rund 200 Filialen in der Region mit frischen Brötchen und Brot beliefert. Mit dem, was vom Vortag noch da war, konnte man kaum eröffnen. Und so gingen die Mitarbeiterinnen am Morgen wieder nach Hause. Nur eine blieb, um den Kunden die Situation zu erklären.

Jetzt lesen

Die erklärte die Großbäckerei auf ihrer Internetseite wie folgt: „Wir haben heute leider geschlossen! Auf Grund einer betrieblichen Störung konnte heute nicht in der Produktion gearbeitet werden.

Die notwendigen Arbeiten werden voraussichtlich im Laufe des Wochenendes erledigt werden, sodass wir am Montag wieder normal für Sie da sein werden. Wir bitten hierfür vielmals um Entschuldigung.“ Die Kurzform dieser Nachricht war auch auf dem Aufsteller auf der Theke zu lesen.

DPA: Stadt Hamm schloss den Betrieb vorübergehend

Störung ja, aber so ganz freiwillig hatte Hosselmann den Betrieb nicht geschlossen: Die Deutsche Presseagentur (DPA) meldete am Nachmittag, dass die Stadt Hamm die Produktionsstätte aus hygienischen Mängeln vorübergehend zugemacht habe. Das habe ein Stadtsprecher auf Anfrage bestätigt. „Es gibt keinen Zusammenhang zu Corona-Fällen“, betonte er. Hamm hat die bundesweit höchsten Corona-Neuinfektionen.

Jetzt lesen

„Die Bäckerei geht ab sofort in Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Hamm die Behebung der hygienischen Mängel an.“ Die Stadt gehe davon aus, dass die Mängel Anfang kommender Woche behoben seien. Was das Ordnungsamt in der Bäckerei feststellte, sagte der Stadtsprecher nicht. Der Vorfall betreffe ausschließlich die Produktionsstätte in Bockum-Hövel und keine Hosselmann-Filiale, so die Meldung der Deutschen Presseagentur weiter.

Montag soll es weiter gehen

Für die Kunden in Schwerte bedeutete dies, dass zumindest bei Kaufland kein externer Bäcker am Freitag geöffnet hatte. Dort war man aber sicher, dass es Montag weitergehe mit dem Verkauf. So etwas habe sie in ihrem Berufsleben noch nicht erlebt, sagte die Verkäuferin.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt