Die Eheleute Eisenberg aus Schwerte wurden am Impfzentrum in Hagen abgewiesen. © Eisenberg
Impfzentren

Irrfahrt trotz Terminzusage: Ehepaar aus Schwerte am Impfzentrum Hagen abgewiesen

Ernüchterung für die Eheleute Eisenberg aus Schwerte: Trotz Terminbestätigung wurden sie am Impfzentrum Hagen abgewiesen. Die Anweisung des Ministeriums ist eindeutig – die Rechtfertigung der Stadt Hagen diffus.

Martina Eisenberg ist ernüchtert. Für sich selbst und ihren Mann Friedrich hat sie am Ostersamstag einen Impftermin im Impfzentrum Hagen gebucht. Vor Ort wartete das Ehepaar drei Tage später darauf, diesen Termin wahrnehmen zu können – wurde jedoch abgewiesen. Die Begründung: Da sie ihren Wohnsitz in Schwerte haben, dürften sie nicht geimpft werden.

Eine Stunde Warten in der Kälte

Über die Autorin
Redakteurin
Kamener Kind mit Wurzeln in Bergkamen. Findet seriösen Journalismus wichtiger denn je. Schreibt gern nicht nur über Menschen und Geschehen, sondern in der Freizeit auch über fantastische Welten. Seit 2017 im Einsatz, erzählt seit 2022 die Geschichten ihrer Heimatstadt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.