In Schwerte werden in diesem Jahr keine Osterfeuer brennen

Coronavirus

Osterfeuer sind in Schwerte immer noch eine beliebte Tradition. Wegen der Corona-Pandemie aber werden sie 2021 abgesagt. Die Ruhrstadt folgt damit der grundlegenden Richtung im Kreis Unna.

Schwerte

, 16.02.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Osterfeuer wird es in diesem Jahr in Schwerte nicht geben.

Osterfeuer wird es in diesem Jahr in Schwerte nicht geben. © Bernd Paulitschke

In Schwerte werden in diesem Jahr keine Osterfeuer brennen. Die Ruhrstadt folgt damit der grundlegenden Richtung im Kreis Unna. Auf der jüngsten Bürgermeisterkonferenz gab es in dieser Frage eine Einigung.

Im Kreis Unna sinkt derzeit zwar die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus, klar abschätzbar sei die Entwicklung aber vor dem Hintergrund von Virusmutationen nicht, so der einhellige Tenor von Landrat und Bürgermeistern. Großveranstaltungen oder Versammlungen seien auf absehbare Zeit weiterhin nicht denkbar.

Keine Feuer zur Abfallbeseitigung

„Deshalb haben wir uns auf eine frühzeitige Absage der Osterfeuer verständigt“, sagt Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos. „Wir geben den Veranstaltern und Veranstalterinnen dieser Brauchtumsveranstaltungen damit auch ein Stück Planungssicherheit an die Hand.“

Jetzt lesen

Das Ordnungsamt der Stadt Schwerte weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Feuer im Freien nicht zur Abfallbeseitigung missbraucht werden dürfen. Ein genereller Entsorgungsengpass für Grün- und Gartenabfälle bestehe nicht, verweist die Stadt auf die Möglichkeiten der Entsorgung über den Baubetriebshof an der Schützenstraße.

Lesen Sie jetzt