Junge Rocker für kleine Kicker

Kico-Media schmiedet neue Teenie-Band

19.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Seit April laufen bei Kico-Media die Vorbereitungen für den Start eines neuen Sternchens am deutschen Teenie-Pop-Himmel. Ende Juli erscheint die erste Single der neuen Band «KiXS». Marlon Sean Gerrit Jonas (14, Bild 1), (14, Bild 2), (14, Bild 3) und (12, Bild 4) wollen mit «Volltreffer» genau denselben landen. Produzent Michael Grimm schildert die Geburt der Gruppe. «Marlon aus Dortmund war auf der Suche nach einem Studio, das mit ihm als Sänger Musik für Kinder produziert. Wir waren sofort begeistert, uns war aber klar, dass Marlon eine Band braucht.» Und jeder weiß, was man braucht, um eine Band zu bekommen, ein Casting. Auf die Ausschreibung in der Fernsehzeitung Prisma meldeten sich 200 musikbegeisterte Jungs. «Wir suchten einen Bassisten, Gitarristen und einen Schlagzeuger und waren fassungslos, wieviele Talente in den Schulbands schlummern», wundert sich Grimm. Durchsetzen konnten sich Gerrit aus Mönchengladbach (Gitarre), Sean aus Iserlohn (Bass) und Jonas aus Schwerte (Drums). Michael Grimm erinnert sich an den ersten Eindruck von den Jungs. «Die Jungs spielen richtig gute Rock-Musik. Die Papas sollten mal nachschauen, ob jemand an ihren AC/DC- oder Iron-Maiden-Sammlungen war.» Die Musik von KiXS soll vor allem fußballbegeisterte Te enies ansprechen. «Nach der WM ist ein Boom ausgebrochen», so Grimm. «Viele Vereine mussten Aufnahmestopps verhängen, weil sie nicht mehr genug Trainer für soviele junge Kicker hatten.» Der erste Titel der Band, «Volltreffer», erscheint Ende Juli, kurz vor Beginn der Bundesliga-Saison. Dann gibt es auch die ersten Auftritte im Fernsehen und Jugendzeitschriften wie «Pop-Corn». hob www.kixs.dewww.prisma.de

Lesen Sie jetzt