Mit Plakaten protestierten die Initiatoren des Bürgerbegehrens für den Erhalt der Bäume vor dem City-Centrum am Markt. © Reinhard Schmitz
Zweiter Anlauf

Kein Markt-Baum muss fallen – Stadt lehnt Bürgerbegehren trotzdem ab

Auch den zweiten Anlauf für eine Bürgerbegehren zur Rettung der Bäume auf dem Marktplatz beurteilt die Stadt als unzulässig. Dabei ließ Bürgermeister Dimitrios Axourgos erklären: Kein Baum muss fallen.

Wie viele Bäume sollen denn nun eigentlich für die Umgestaltung des Marktplatzes fallen? Die Zahl variierte von Ratssitzung zu Ratssitzung. Waren zuerst eine ganze Reihe von Bäumen nicht zu retten, wurden es mit Protest und Gegenwind immer weniger: Jetzt soll angeblich kein Baum mehr für die Umgestaltung des Marktplatzes gefällt werden.

Frage: Wie viele Bäume müssen gefällt werden?

Aktivisten waren schon mal im Rat gescheitert

Fronten galten als verhärtet

Stadt: Frage ist nicht genau genug

Klage vor Verwaltungsgericht ist eingereicht

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.