Mittlerweile haben Nachbarn mit Schildern und Kreuzen auf den Baumfrevel aufmerksam gemacht. © Muehlbauer, Heiko
Posse

Landesbetrieb: „Bäume an der Hagener Straße wurden gar nicht gerodet“

Der Landesbetrieb Straßen.NRW will offensichtlich nicht für den Schaden seiner Baumfällaktion an der Hagener Straße aufkommen. Aktuell bezweifelt man sogar, dass man die Bäume vernichtet habe.

Ein wenig erinnert das Ganze an einen frühen Film mit den Toten Hosen. Die hatten in der Komödie ein Auto mit Vorschlaghammer und Co. zerlegt, was sich dann als Verwechslung rausstellte. Die Empfehlung der Übeltäter: „Mit ein bisschen Politur kriegt man das wieder hin.“

Im vergangenen November wurde gefällt

Versicherung bestellte eigenen Gutachter

Eschen, Buchen, Ahorn und Weiden

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.