Nicht nur die Intensivpatienten mit Covid bereiten dem Marienkrankenhaus derzeit große Sorgen. © Schnitker
Covid-19

Marienkrankenhaus schlägt Alarm: OP-Verschiebung wegen Corona wieder möglich

Die Corona-Welle sorgt dafür, dass planbare Eingriffe im Schwerter Krankenhaus wieder verschoben werden könnten. Nicht nur wegen der aktuell 30 Covid-Patienten.

896 Menschen haben sich aktuell in Schwerte mit Corona infiziert. 52 kamen am Freitag (18.3.) hinzu. Im Kreis stieg die Sieben-Tages-Inzidenz auf 1205,7. Die aktuelle Corona-Welle ist offensichtlich noch nicht an ihrem Scheitelpunkt angekommen.

Dr. Spahn: „Covid ist noch nicht vom Tisch“

Inzwischen gibt es zwei Corona-Stationen

Geplant wird Tag für Tag

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.