„Mit dem Rad zum Haus Villigst zu fahren, gefährdet das Leben“

Fahrradwege

Das Haus Villigst hat immer mehr Tagungsgäste. Wer von ihnen kein Auto besitzt, hat es schwer, heil anzukommen. Ein Antrag der SPD soll es jetzt zumindest für Radfahrer leichter machen.

Villigst

, 16.02.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor dem Haus Villigst ist eine Haltestelle. Doch hält kein Linienbus, sondern nur ein Taxibus, den man vorher bestellen kann.

Vor dem Haus Villigst ist eine Haltestelle. Doch hält kein Linienbus, sondern nur ein Taxibus, den man vorher bestellen kann. © Reinhard Schmitz

Wer das Haus Villigst, die Tagungsstätte der Evangelischen Kirche von Westfalen, schon mal besucht hat, kennt den ersten Eindruck, den man bekommt: Man findet einfach keinen Parkplatz, alle sind besetzt.

Das liegt natürlich daran, dass das Haus soviele Besucher hat, aber die kommen auch überwiegend mit dem Auto. Mit dem Rad oder mit Bus und Bahn kann man die Einrichtung nur schwer erreichen.

An der Bushaltestelle hält nur ein Taxi-Bus

Es gibt zwar eine Bushaltestelle direkt vor der Einfahrt an der Iserlohner Straße, aber: „Die tut nur so als wäre sie eine Haltestelle“, sagt Anja Werth, Leiterin der Tagungsstätte. „Dort hält nur ein Taxi-Bus, wenn man ihn telefonisch bestellt.“

Die nächste „echte“ Haltestelle ist an der Gaststätte „Ellinikon“. „Von dort aus zu Fuß mit Gepäck für eine Woche und vielleicht noch im Regen, das ist kein Zustand“, sagt Anja Werth.

Wer kein Auto hat, könnte ja mit dem Fahrrad anreisen. Doch das hält Anja Werth nicht für ratsam. „Mit einem Rad über eine Straße zu fahren, auf der sich niemand auch nur an Tempo 70 hält, gefährdet das Leben.“ Dieses Problem sei seit Jahrzehnten bekannt.

Ein Radweg vom Bahnhof bis zum Haus Villigst

Jetzt kann Anja Werth aber auf Besserung hoffen. Die SPD-Ratsfraktion der Stadt Schwerte hat für die kommende Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt einen entsprechenden Antrag gestellt.

Der Antrag regt an, die Stadtverwaltung solle prüfen, ob eine verbesserte Fußweg- und Radwegeführung für die Verbindung von der Schwerter Innenstadt zum Haus Villigst entwickelt werden kann.

Die nächste Sitzung des Ausschusses findet am 17. März (Dienstag) statt.

Lesen Sie jetzt