Jan Möller (l.) und Philip Winterkamp haben den Biergarten im Freischütz in den Spaten Garten umgebaut. © Reinhard Schmitz
Freischütz

Nach Aus im Westfalenpark: Der Spaten Garten am Freischütz wird zum Original

Mit dem Spaten Garten schließt die Schwerter Firma Muto ihr letztes Lokal im Westfalenpark. In der Zwischenzeit hat man den Spaten Garten allerdings im Freischütz noch größer ausgebaut.

Als Philip Winterkamp und Jan Möller den Freischütz übernahmen, wurde aus dem Biergarten hinter dem Ausflugslokal schnell der Spaten Garten. Nach dem Vorbild des gleichnamigen Biergartens im Westfalenpark bauten sie den Biergarten am Freischütz um. In dieser Biergartensaison ist der Spaten Garten am Freischütz nun das Original, denn am Westfalenpark werden die beiden Betreiber nicht wieder eröffnen.

„Konzentrieren uns auf den Kernbereich“

Aus für Westfalenpark-Biergarten ist Einzelentscheidung

Freischütz Spaten Garten bietet 800 Sitzplätze

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.