Neue Laternen sorgen für bessere Übersicht

Masten an Letmather Straße aufgestellt

17.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Ergste Der Austausch der Straßenlaternen entlang der Letmather Straße geht stetig voran. In einem weiteren Bauabschnitt nahmen die Stadtwerke elf neue Masten und Leuchten in Betrieb. Von den 57 Leuchtstellen zwischen Ruhrtalstraße und Kettenfabrik Theile sind 38 inzwischen erneuert. ?Zudem wurden die neuen Masten an den seitlichen Rand des Gehweges versetzt?, so Dirk Mannes, Technischer Leiter der Schwerter Stadtwerke. Bürger hatten sich zuvor beschwert, dass die alten Beleuchtungsmasten zum Teil mitten auf dem Gehweg stehen und ein starkes Handicap für Kinderwagen und behinderte Mitbürger sind. Trotz deutlich besserer Energieeffizienz und einer Halbierung der Verlustleistung bleibt der Energieverbrauch in etwa gleich ? allerdings ist die Lichtausbeute fast vier Mal höher als früher. Die neuen Leuchten bringen nunmehr gut 10 000 Lumen mit einer sehr hohen Gleichmäßigkeit auf die Straße, also mehr als eine Verdreifachung der Lichtleistung im Vergleich zur ursprünglichen Situation. ?Diese rechnerisch nachgewiesene Erhöhung der Lichtstärke wird auch vom Bürger positiv bestätigt?, verweist Mannes auf Hinweise aus der Bevölkerung. Rund 100 000 Euro haben die bisherigen Maßnahmen gekostet.

Lesen Sie jetzt