Neuer Fotokalender für 2020 zeigt Impressionen vom Welttheater der Straße

Festival in Schwerte

Wer auch im ganzen nächsten Jahr 2020 noch auf das vergangene Welttheater der Straße zurückblicken möchte, für den gibt es einen neuen Fotokalender. Er ist ab sofort erhältlich.

Schwerte

22.09.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuer Fotokalender für 2020 zeigt Impressionen vom Welttheater der Straße

Diese Aufnahme von den „True Fruits“ bildet eines der Motive im neuen Fotokalender des Welttheaters der Straße. © Herbert Hermes

Sanft wiegen sich an Fieberglasstäben befestigte riesige Papierballons hoch über den Menschen, in farbiges Licht vor dem tiefschwarzen Nachthimmel getaucht. Seltsame Gestalten entsteigen aus den Ballons.

Dieses fast surrealistisch anmutende Motiv zeigt den Auftritt der australischen Theatergruppe Strange Fruits beim Welttheater der Straße, von Lutz Krupka im Foto festgehalten. Es ziert das Titelblatt des neuen Fotokalenders für 2020, den der Förderverein des Welttheaters der Straße aufgelegt hat.

Jetzt lesen

Insbesondere Preisträgerfotos der alljährlichen Fotowettbewerbe schmücken den Kalender, sodass jede Kalenderseite ein echter Hingucker ist. Ob eine betörende Tanzszene in den Ruhrauen, melancholische Maskengestalten oder ein Glücksschwein mit Feuerwerk– jedes Kalenderblatt beschwört ein wenig Zauber und Mystik vom Welttheater der Straße herauf.

Kleineres Format und Platz für Notizen

Das Format des neuen Kalenders ist bewusst kleiner gehalten als beim Kalender aus dem Jahr 2018. Außerdem bietet das Kalendarium Platz für Notizen, was den Gebrauchswert des Kalenders zusätzlich erhöht.

Der besondere Dank des Fördervereins geht an alle Beteiligten, die ihre Fotos kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Doch ohne die finanzielle Unterstützung der Firma Phoenix PHD und der Schwerter Ruhrtalbuchhandlung sowie der kostenfreien Gestaltung des Kalenders durch die Werbeagentur Grafica, wäre die Neuausgabe des Kalenders nicht möglich.

Jetzt lesen

Der Kalender ist ab sofort in der bei Bücher Bachmann, in der Ruhrtalbuchhandlung sowie im Café Note in Ergste zum Preis von 10 Euro erhältlich.

Lesen Sie jetzt