Noch keine Querungshilfe am "For You"

Landesbetrieb Straßen NRW

SCHWERTE Die versprochene Querungshilfe auf der Schützenstraße wird nicht gleich mitgebaut, wenn der Landesbetrieb Straßen NRW seine Asphalt-Kolonne nächste Woche zum Holzener Weg schickt. Mit viel Glück könnte der Überweg, der Schulkinder am "For You" sicher zum Bus geleiten soll, in den Herbstferien kommen.

von Von Reinhard Schmitz

, 11.07.2009, 10:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter anderem werden dabei die Standorte der Verkehrsschilder, die Kurvensituation und das Sichtfeld unter die Lupe genommen. In der nächsten Woche wird dazu auch eine Stellungnahme der Stadt Schwerte erwartet. Diese würde in Kauf nehmen, wenn der Verkehr künftig ein paar Minuten hinter dem stehenden Bus warten müsste, weiß Kiewald. Denn er möchte ein Buscap bauen, das die Fahrbahn so weit verschmälert, dass kein Vorbeifahren mehr möglich ist. "Die bisherigen Busbuchten machen keinen Sinn mehr bei einer Querungshilfe", erklärt der Planer. Doch diese Pflasterstreifen gehören der Stadt, so dass die Frage aufkommt: "Wer trägt die Kosten?"

Fast eine Million Euro lässt Straßen NRW in diesem Jahr bereits in die Ruhrstadt fließen, um Frostschäden zu beseitigen. "Unser Programm für 2009 ist eigentlich schon ausgelastet", verdeutlicht Kiewald. Er wolle aber schauen, ob die Querungshilfe noch irgendwo im Etat unterzubringen sei. Zunächst jedoch wird am Montag der Holzener Weg unter der Bahnhofsunterführung asphaltiert. Während Autofahrer eine Umleitungsstrecke nehmen müssen, können Fußgänger nach Auskunft von Stadtpressesprecher Carsten Morgenthal den Tunnel weiterhin benutzen.

Lesen Sie jetzt