57-Jähriger das Portemonnaie gestohlen: Fahndung auf eine Person reduziert

Polizei in Schwerte

Einmal abgelenkt und schon war die Geldbörse weg: So erging es einer Kundin in einem Drogeriemarkt in Schwerte. Suchte die Polizei zuerst nach zwei Frauen, wurde die Fahndung mittlerweile auf eine Person reduziert.

Schwerte

, 30.12.2020, 11:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei sucht mit Lichtbildern nach einer tatverdächtigen Frau, die einer 57-Jährigen die Geldbörse gestohlen haben soll.

Am 21. Oktober hielt sich die unbekannten Täterin laut Polizei nachmittags in einem Drogeriemarkt an der Hüsingstraße auf. Die 57-Jährige wurde abgelenkt, ihr wurde die Geldbörse aus der Handtasche entwendet.

Wenig später soll ein Zeuge die Geldbörse inklusive einiger Ausweispapiere in einem Mülleimer in der Nähe des Tatortes gefunden haben. Ein dreistelliger Bargeldbetrag fehlte, so die Polizei.

Öffentlichkeitsfahndung

Die Tatverdächtige wurde von einer Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Die Bilder veröffentlicht die Polizei nun inklusive Täterbeschreibung auf Beschluss des Amtsgerichts Hagen.

Die Tatverdächtige ist weiblich, hat schwarze lange glatte Haare, eine schlanke Figur, sie trug ein schwarzes Oberteil mit goldgelber Fragmentaufschrift „SUPE“ und einen weißen Mundschutz.

Die Tatverdächtige

Die Tatverdächtige © Kreispolizeibehörde Unna

Die Polizei bittet um Hinweise: Wer kennt die abgebildeten Person? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer (02304) 921-0.

In der ersten Version dieses Artikels gab es ein Foto einer zweiten Tatverdächtigen. Die Identifizierung dieser Personen ist laut Polizei zwischenzeitlich erfolgt. Nach ersten Ermittlungen kommt sie als Mittäterin nicht in Betracht. Die Fahndung wurde auf eine Person reduziert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ein Einbruch während der Weihnachtszeit – für die Bewohner einer Hochparterrewohnung in Schwerte wurde dieser Albtraum Wirklichkeit. Die Polizei bittet um Hinweise. Von Carina Strauss

Lesen Sie jetzt