Mit dem Kreuzeck ist am 28. Februar eine der letzten Eckkneipen von Schwerte geschlossen worden.
Mit dem Kreuzeck ist am 28. Februar eine der letzten Eckkneipen von Schwerte geschlossen worden. © Reinhard Schmitz
Gastronomie in Schwerte

Kneipe dicht: Entstehen auf dem Grundstück des Kreuzecks jetzt Wohnungen?

Nur eine Zigarette dauerte es von einer Gaststätte zur nächsten. Das war einmal. Mit dem Kreuzeck hat in Schwerte-Nord eine der letzten Eckkneipen geschlossen. Das Haus gehört der Sparkasse.

Kneipen zu Wohnungen. Dieser Trend setzte sich in den vergangenen Jahren im Ruhrtal unvermindert fort. Die Gaststätten Haus Schneider in Ergste und Haus Sievert in Lichtendorf schlossen schon 2016, um Bauprojekten zu weichen. 2020 folgte Haus Gerhold in Ergste und wurde abgerissen.

Die Immobilie ist von der Sparkasse gekauft worden

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.