Die Tafel am Eingang ist überklebt: Statt wie früher bis Mitternacht hatte die Tiefgarage unter dem Markt am Mittwoch nur bis 22 Uhr geöffnet.
Die Tafel am Eingang ist überklebt: Statt wie früher unter der Woche bis Mitternacht hatte die Tiefgarage unter dem Markt am Mittwoch nur bis 22 Uhr geöffnet. © Reinhard Schmitz
Parken in Schwerte

Plötzlich war das Auto in der Tiefgarage am Markt eingesperrt

Seit 2019 war man gewohnt: Die Tiefgarage am Markt hatte in der Woche bis 24 Uhr, am Wochenende rund um die Uhr geöffnet. Durch Corona gehen die Gitter abends auf einmal viel eher herunter.

Es war so ein schöner Abend gewesen. Bei Tapas und leckeren Getränken am Marktplatz. Endlich mal wieder so richtig ausgehen. Doch dann der Schreck vor der Fahrt nach Hause: Unerreichbar hinter heruntergelassenem Gitter stand das Auto in der Tiefgarage am Markt, die plötzlich viel früher geschlossen war als normal. Schon um 22 Uhr wird die Anlage derzeit dicht gemacht.

Wirt warnt seine Gäste jetzt schon oft, wenn die Schließzeit naht

Garage ist im Gegensatz zu Geschäften im „Coronamodus“ geblieben

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.