Peter aus Unna wollte am Ostermontag zum ersten Mal in diesem Frühjahr die Strecke vorbei am Hof Theymann nehmen, stand dann aber vor der Absperrung. © Vanessa Trinkwald
Ruhrtalradweg

Ruhrtalradweg gesperrt: Radfahrer zwischen Einsicht, Unwissen und Unverständnis

Seit dem Osterwochenende ist der Ruhrtalradweg hinter dem Wellenbad gesperrt. Ersichtlich ist das auf den ersten Blick nicht. Ein paar hundert Meter weiter sorgt der Landwirt für klare Verhältnisse.

Alles wie immer, könnte man meinen. Dort, wo der Letteweg von der Ruhrtalstraße abgeht, steht bloß die rostige Schranke, die vorher auch schon da war. Radfahrer und auch Fußgänger passieren sie am Ostermontag (18.4.) wie gewohnt – die Hinweisschilder des RVR (Regionalverband Ruhr) sind zwar eindeutig, wer aber seine gewohnte Strecke nimmt, wird sie kaum bis gar nicht beachten.

Ein großes Tor versperrt den Weg, links und rechts Holzzäune

„Da hat der Landwirt Spaß dran, das ist doch schön“

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Ist seit November 2020 für Schwerte und den Dortmunder Süden im Einsatz. Mag Nachrichten und nette Geschichten gleichermaßen. Schreibt gern, arbeitet aktuell aber eher im Hintergrund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.