Schwer eingedrückt war das Führerhaus dieses LKW nach dem Verkehrsunfall auf der A1 hinter dem Westhofener Kreuz.
Schwer eingedrückt war das Führerhaus dieses Lkw nach dem Verkehrsunfall auf der A1 hinter dem Westhofener Kreuz. © Markus Wüllner/news4
Autobahn A1

Schlimmer Lkw-Unfall auf A1: 54-Jähriger schwer verletzt

Voll gesperrt war am Donnerstagmittag die Autobahn A1 in Richtung Bremen, nachdem sich kurz hinter dem Westhofener Kreuz ein Lkw-Unfall ereignet hatte. Es ist der vierte schwere Unfall in zwei Tagen. Der Sachschaden ist immens.

Schon wieder ein schwerer Lkw-Unfall, schon wieder ein langer Stau auf der Autobahn A1. Nachdem es am Mittwoch (3.2.) zwischen Kamen und Schwerte kurz hintereinander gleich dreimal gekracht hatte, war am Donnerstagmittag (4.1.) die Fahrtrichtung Bremen betroffen.

Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn

Rückstau reichte bis zur Anschlussstelle Hagen-West

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.