Ein Bergkamener wollte sich das Geld für die Zugfahrt in Schwerte sparen – das kam ihn teuer zu stehen. © Reinhard Schmitz
Ohne Ticket unterwegs

Schwarzfahrer sparte 22,70 Euro – und muss nun eine vierstellige Geldstrafe zahlen

Ein 33-Jähriger wurde mehrfach in und um Schwerte ohne Ticket im Zug erwischt. Er wollte Geld sparen – doch sein Plan ging am Ende nicht auf.

Gleich mehrfach war ein Mann in und um Schwerte ohne Ticket im Zug erwischt worden. 22,70 Euro wollte der Bergkamener auf diesem Wege wohl sparen. Doch sein Plan ging nicht auf – ganz im Gegenteil. Für das Erschleichen von Leistungen musste sich der 33-Jährige im Amtsgericht Kamen verantworten.

Vorstrafen sind Grund für die hohe Summe

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.