Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Dienstag keine Corona-Neuinfektion für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Schwerter Inzidenz unter 5 – Zahl der aktuell Infizierten sinkt

Das Coronavirus scheint in Schwerte fast besiegt – die Zahlen rutschen immer weiter in den Keller. Kreisweit gab es indes einen leichten Anstieg.

In den vergangenen sieben Tagen haben sich gerade einmal zwei Menschen aus Schwerte nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenz-Wert für unsere Stadt rutscht damit laut Berechnungen der Redaktion unter die 5er-Marke. Am Dienstag (15.6.) lag er bei 4,33.

Die Inzidenz ist damit so niedrig wie zuletzt in den ersten Monaten nach dem ersten Lockdown 2020. Ein deutliches Zeichen, dass strenge Maßnahmen in Verbindung mit Impfungen, Tests und wärmeren Temperaturen dem Virus den Kampf ansagen können.

Und in Schwerte scheint es inzwischen fast besiegt zu sein. Am Dienstag meldete das Kreis-Gesundheitsamt keine einzige Corona-Neuinfektion für unsere Stadt. Indes galten fünf Schwerter als wieder genesen. Die Zahl der aktuell Infizierten sank auf 22.

Kreis-Inzidenz steigt leicht

Auch kreisweit gab es am Dienstag weniger Corona-Infizierte als noch am Montag (14.6.). Die Zahl fiel von 274 auf 239. Die meisten aktuell Infizierten hat weiterhin Lünen (64), danach folgen Unna (34) und Bergkamen (29). Fröndenberg hat mit sechs die wenigsten Corona-Fälle.

Indes ist die Kreis-Inzidenz im Vergleich zum Montag leicht angestiegen: von 12,9 (Stand 14.6.) auf 15,4. Dieser minimale Anstieg ändert jedoch nichts daran, dass der Kreis Unna und damit auch Schwerte in der Inzidenz-Stufe 1 (unter 35) bleibt. Die Schwerterinnen und Schwerter genießen damit alle Lockerungen, die bislang deutschlandweit möglich sind.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt