Marktplatz

Schwerter Markt: Online-Abstimmung über neues Pflaster ab dem 10. Mai

Die Stadt Schwerte möchte den Marktplatz und dessen Umgebung neu gestalten. Bei der Wahl des neuen Pflasters sollen sich alle Schwerter ab dem 10. Mai beteiligen können.
Mit welchen Materialien sollen der Markt und sein Umfeld belegt werden? Bürger können sich an der Entscheidung beteiligen. © Stadt Schwerte/Ingo Rous

Mit welchem Pflastermaterial sollen der Schwerter Marktplatz und seine Umgebung belegt werden? Darüber können Schwerter ab dem 10. Mai abstimmen. Über ein Online-Voting gibt es Beteiligungsmöglichkeiten sowohl für den Außenbereich als auch für die Platzintarsie zu Füßen der St. Viktor Kirche.

Neben der Möglichkeit des Online-Votings soll auch die Möglichkeit bestehen, seine Stimme im Büro der MitMachStadt Schwerte (Am Markt 11) abzugeben. Das Büro hat dienstags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Das Beteiligungsverfahren geht auf einen politischen Beschluss zurück, den die Mitglieder des Ausschusses für Planen, Bauen und Wohnen (APBW) am 28. April gefasst haben.

Frage nach Wahl des Pflastermaterials

Die Stadt Schwerte beabsichtigt bekanntlich, den Marktplatz und seine Umgebung neu zu gestalten. Im Rahmen der Überplanung stellt die Neugestaltung der Oberfläche einen wesentlichen Baustein dar, um den zukünftigen Ansprüchen an die Barrierefreiheit sowie einer attraktiven Gestaltung gerecht zu werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Die Wahl des Pflastermaterials sei zentral für die zukünftige Gestalt und Wahrnehmung des Marktplatzes, da die Oberfläche das Plangebiet über Jahrzehnte prägen werde.

Vorschläge können vor dem City Center besichtigt werden

Die Außenfläche bezieht sich auf den Marktplatz, den kleinen Markt und auf die Zufahrtsbereiche zum Marktplatz und zum kleinen Markt ausgehend von der Hagener Straße. Die Platzintarsie ist ein rechteckiger Bereich auf dem Marktplatz zu Füßen der St. Viktor Kirche. Entsprechende Pläne seien im Voting zu finden.

Für beide Teilräume gebe es jeweils zwei Vorschläge, die auf dem Marktplatz vor dem CityCenter besichtigt werden können. Pro Teilraum kann nur eine Stimme abgegeben werden.

Lesen Sie jetzt