Schwertes Banker reagieren mit Unverständnis auf die Kritik der Bundesregierung

Kreditklemme

SCHWERTE Kreditklemme? Keineswegs. Unter Schwertes Bankern herrscht Einigkeit – die Kritik der Bundesregierung an der Kreditvergabe der Finanzinstitute muss relativiert werden.

von Von Bastian Bergmann

, 06.07.2009, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwertes Banker reagieren mit Unverständnis auf die Kritik der Bundesregierung

Sowohl die Sparkasse, Volksbank als auch die Dresdner Bank konnten ein deutliches Wachstum in der Kreditvergabe verzeichnen. Von Kreditklemme gibt es in der Ruhrstadt also keine Spur.

Der Schlüssel liegt in der klaren Differenzierung des Klientel. Denn Privatkunden, kleine Betriebe und ein Großteil des Mittelstandes brauchen sich keinerlei Gedanken zu machen und werden mit Geld versorgt. Anders sieht es jedoch bei Großkonzernen aus, deren Hauptgeschäft im Exportbereich liegt. Zum einen ist hier ein größeres Risiko vorhanden, zum anderen gehen die nachgefragten Summen oft in den zweistelligen Millionenbereich. Unverständnis für pauschale Kritik Der Niederlassungsleiter der Volksbank in Schwerte, Detlev Reinecke, reagierte deshalb mit Unverständnis auf die pauschale Kritik der Regierung. "Wir haben in den letzten Jahren noch nie so viele Kredite vergeben wie momentan", erklärt Reinecke. Die Nachfrage werde vollständig befriedigt. "Wir konnten im ersten Halbjahr 2009 einen Nettoanstieg des Kreditgeschäfts von fünf Millionen verzeichnen", legt Reinecke aktuelle Zahlen vor. Das entspreche einem Wachstum von drei Prozent. Die Devise ist eindeutig: "Die niedrigen Zinsen werden angenommen, um zu investieren", so Reinecke.Deutliches Wachstum von fast dreieinhalb Prozent Ähnlich verhält es sich auch bei der Stadtsparkasse in Schwerte. "Wir fühlen uns von dieser Kritik nicht mit einbezogen", entgegnet Dr. Uwe Trespenberg, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse. Allein im Firmenbereich konnte man in Schwerte ein deutliches Wachstum von fast dreieinhalb Prozent in der Kreditvergabe verzeichnen. "Unsere Politik hat sich nicht geändert. Wenn die Bonität und das Investitionsvorhaben stimmen, vergeben wir nach wie vor die selben Kredite", ergänzt Trespenberg. Auch im Bereich der privaten Baufinanzierung ist kein Rückgang zu erkennen. Ähnlich verhält es sich nach Aussage der Düsseldorfer Pressestelle auch bei der Dresdner Bank. Trotz eines leichten Rückgangs im Kreditneugeschäft liegen die derzeitigen Wachstumsschwankungen noch im üblichen Rahmen der Vorjahre.

Lesen Sie jetzt