Schon seit acht Monaten warten die Westhofener auf eine Reparatur der ramponierten Rampe vor der Sparkasse in Westhofen.
Schon seit acht Monaten warten die Westhofener auf eine Reparatur der ramponierten Rampe vor der Sparkasse in Westhofen. © Gabi Weck
Sparkasse Westhofen

Sparkasse Westhofen: Ärger um Rampe ist jetzt ein Fall für den Richter

Seit März ist die mitgenommene Fußgänger-Rampe an der Sparkasse Westhofen ein Streitthema zwischen den Eigentümern. Mittlerweile ist das Problem zu einem Fall für das Amtsgericht geworden.

Schon lange sieht die barrierefreie Rampe an der Sparkasse in Westhofen arg mitgenommen aus. Für Menschen im Rollstuhl und Menschen mit Kinderwagen ist ein Zugang zu dem Gebäude der Sparkasse so gut wie unmöglich geworden. Die Sparkasse gab auf Anfrage an, ihr seien als Mieterin die Hände gebunden.

Keine Besserung in acht Monaten

Gerichtsverfahren zu Streitpunkten angelaufen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Student für Sozialwissenschaft und Philosophie – gebürtiger Schwerter und Wahl-Dortmunder. Immer interessiert an Menschen aus dem Ruhrgebiet und ihren Geschichten.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.