Spieldorf Argeste: Anmeldezeitraum zum historischen Spiel verlängert

Spieldorf Argeste

In der ersten Herbstferienwoche findet ein historisches Spiel für Kinder ab sieben Jahren im Spieldorf Argeste statt. Der Anmeldeschluss wurde auf den 9. Oktober verschoben.

Schwerte

, 07.10.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch in diesem Jahr findet das historische Spiel im Spieldorf Argeste statt. Anmeldeschluss ist der 9. Oktober.

Auch in diesem Jahr findet das historische Spiel im Spieldorf Argeste statt. Anmeldeschluss ist der 9. Oktober. © Manuela Schwerte (Archiv)

„Wir denken uns das Jahr 656", so beginnt die Geschichte zum historischen Spiel, das in der ersten Herbstferienwoche vom 12. bis 17. Oktober im Spieldorf Argeste stattfinden soll. Dabei schlüpfen die Teilnehmer in Rollen und sollen versuchen, „einen historischen Alltag in einem eigens hierfür inszenierten Umfeld zu entwickeln“, heißt es auf dem Flyer für das Spiel.

Noch seien einige Plätze frei, so der Veranstalter. Der Anmeldeschluss wurde auf den 9. Oktober verschoben. Das historische Spiel für Kinder ab sieben Jahren ist inklusiv.

Rahmenhandlung soll Spiel lebendig machen

Durch handwerkliche Arbeiten sollen sich die Kinder den „Lebensunterhalt“ sichern. Eine variable Rahmenhandlung, die den Kindern nicht bekannt sei, mache das Spiel lebendig, heißt es weiter. Dabei lege die Spielgeschichte eine besondere Gewichtung auf einen frühmittelalterlichen Klimawandel.

Historiker, Museumspädagogen, Studenten und andere Berufsvertreter begleiten das Spiel als Teamer.

„Die Kinder sollten an die Witterung angepasste Kleidung und feste Schuhe tragen. Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen und Wolle sind vorteilhaft, da nicht feuergefährlich. Softshell- oder Fleecejacken und Gummistiefel sind ungeeignet", heißt es auf dem Flyer. Nichtteilnehmer hätten in diesem Jahr keine Möglichkeit, dem Spiel zuzusehen.

Anmeldung und weitere Informationen gibt es im Flyer, der auf der Internetseite des Spieldorfs Argeste unter www.historisches-dorf-argeste.de zur Verfügung steht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt