Andrea und Markus Ahlers vor ihrem Haus (weiß). Von dieser Perspektive sieht man die Höhe der umliegenden Gebäude im Vergleich. © Heiko Mühlbauer
Der Fall Ahlers

Teure Lösung in Sicht: Kann Familie Ahlers den Abriss ihres Hauses verhindern?

Die Familie Ahlers hatte eine Baugenehmigung und stockte ihren Bungalow auf. Doch ein Nachbar klagte dagegen. Jetzt sollen sie ihr Haus wieder abreißen. Es gäbe eine Lösung, doch die Zeit drängt.

Drei Jahre lebte die Familie Ahlers aus Schwerte mit der Drohung, dass ihr frisch renoviertes Haus wieder abgerissen werden muss. Nun deutet sich eine Lösung in dem Fall an. Doch die wird für die Familie teuer und kann nur gelingen, wenn die Stadt eine Fristverlängerung gewährt. Doch bislang ließ die Verwaltung nichts von sich hören.

Kein Bebauungsplan für die Siedlung

Nachbar klagte gegen die Baugenehmigung der Stadt

Neuer Bauantrag ist rechtsgültig

Finanziell große Verluste und Verlust von Wohnraum

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.