Theater am Fluss

Tony Award prämiertes Stück feiert Premiere im Theater am Fluss

Das Stück „Kunst“ von Reza feiert Premiere im Theater am Fluss. Während der Vorstellung entsteht ein Kunstwerk, das Zuschauer zur Unterstützung ukrainischer Flüchtlinge ersteigern können.
Ist das Kunst? Der Streit dreier Freunde um ein Kunstwerk feiert am 19. Mai Premiere im Theater am Fluss.
Ist das Kunst? Der Streit dreier Freunde um ein Kunstwerk feiert am 19. Mai Premiere im Theater am Fluss. © Theater am Fluss

Das Theater am Fluss bringt bereits zum dritten Mal ein Stück der französischen Autorin Yasmina Reza auf die Bühne. Das Kammerspiel „Kunst“ bescherte Reza ihren internationalen Durchbruch und gewann mehrere Preise – darunter den Tony Award.

Konflikt über Vorstellungen von Kunst

Die eineinhalbstündige Kammerkomödie unter Regie von Lars Blömer feiert am Donnerstag (19. Mai) um 19.30 Uhr Premiere. Vom 20. bis zum 22. Mai, sowie am 24. und 28. Mai gibt es jeweils um 19.30 Uhr weitere Vorstellungen.

Das Stück handelt von drei Männern, deren jahrelange Freundschaft in Gefahr gerät, als sie sich mit unterschiedlichen Vorstellungen von Kunst konfrontiert sehen.

Serge hat bei einem angesagten Galeristen ein Bild für 200.000 Franc gekauft. Dieses Kunstwerk eines berühmten Malers wird zum Anlass für einen turbulenten Konflikt. Denn seine Freunde Marc und Yvan sehen den Kunstkauf anders. In ihrem Streit aus Enttäuschung und Karrierefrust erleben drei Menschen ihre auseinanderdriftenden Lebensläufe.

Kunstwerk entsteht während der Vorstellung

Ganz im Sinne der Autorin ist das Bühnenbild minimalistisch gestaltet – Yasmina Rezas wortgewaltige wie geschliffene und sarkastische Dialoge sollen im Mittelpunkt stehen. Während jeder Vorstellung entsteht auf der Bühne ein Kunstwerk. Zuschauende haben die Möglichkeit, auf das im Stück entstehende Bild zu bieten und über den Arbeitskreis Asyl die Flüchtlingshilfe für die Ukraine zu unterstützen.

Auf Wunsch signieren die Schauspieler das Bild. Zuschauende können ihr Gebot vor der Vorstellung an der Kasse abgeben. Nach der Vorstellung wird dem Meistbietenden das Bild ausgehändigt.

Tickets für das Stück kosten 12 Euro (im Vollpreis) bzw. 6 Euro (ermäßigt) und können vorab über den Online-Ticketshop des TaF oder in der Ruhrtalbuchhandlung erworben werden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.