Landrat Mario Löhr (hinten) verabschiedete Dr. Holger Felcht, Theo Spanke und Dr. Wolfgang-Axel Dryden (v.l.). © Kreis Unna Kalle
Wechsel an Spitze

Theo Spanke geht – doch das Impfzentrum Unna bleibt unter Schwerter Leitung

Theo Spanke hatte mit dem ehemaligen Chefarzt des Marienkrankenhauses, Dr. Holger Felcht, und Dr. Wolfgang Dryden das Impfzentrum aufgebaut. Jetzt übergab er die Leitung.

Der Schwerter Hausarzt Theodor Spanke, und der ehemalige Chefarzt des Marienkrankenhauses, Dr. Holger Felcht, hatten gemeinsam mit Dr. Wolfgang Dryden das Impfzentrum in Unna aufgebaut und medizinisch geleitet. Am Montag (31. Mai) wurden die Drei offiziell verabschiedet.

Unter ihren Nachfolgern sind mit Spankes älterem Bruder Dr. Stephan Spanke und Dr. Jürgen Wentzek erneut zwei Schwerter Mediziner. Daneben kümmern sich noch Dr. Boris Hait, Dr. Thomas Huth und Dr. Udo Müller als neue ärztliche Leiter um das Impfzentrum.


Verantwortlich von Impfung bis Dokumentation

Als ärztliche Leiter waren Theo Spanke, Dr. Wolfgang-Axel Dryden und Dr. Holger Felcht verantwortlich für den medizinischen Bereich des Impfzentrums, dazu gehören insbesondere die Aufklärung, die Impfung und die entsprechende Dokumentation. Daneben gehörten unter anderem die Anleitung des gesamten von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) gestellten Personals, der Kontakt zum Kreis Unna, den Kommunen und den mobilen Impfteams sowie Medien- und Pressearbeit zu den Hauptaufgaben.

Landrat Mario Löhr dankte den Ärzten im Namen der Kreisverwaltung: „Durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligter hat die Impf-Kampagne rasch Fahrt aufgenommen. Sämtlicher durch das Land zur Verfügung gestellter Impfstoff wurde und wird verimpft. Von vielen Menschen, die hier geimpft worden sind, haben wir ganz tolle Rückmeldungen bekommen – und das ist auch Ihr Verdienst.“

Theo Spanke bedankte sich für das Lob: Angesichts der weiterhin nur spärlich eintreffenden Impfstoff-Dosen vom Land wünschte er seinen Nachfolgern: „Hoffentlich kommt möglichst schnell so viel Impfstoff, dass wieder alle Impfstraßen voll belegt sind und hier so richtig die Hütte brennt.“

„Wir haben noch viel Arbeit vor uns“

Gesundheitsamtsleiter Josef Merfels erklärte zur Einführung des neuen Führungsteams: „Wir haben noch viel Arbeit vor uns – derzeit ist der Impfstoff knapp und am 7. Juni wird die Priorisierung aufgehoben. Es ist eine spannende und herausfordernde Zeit, in der die ärztliche Leitung des Impfzentrums übergeben wird. Ich wünsche den neuen ärztlichen Leitern viel Erfolg und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“

Insgesamt haben im Impfzentrum für den Kreis Unna bisher knapp 81.000 Menschen eine Erstimpfung und rund 37.000 eine Zweitimpfung erhalten (Stand: 30. Mai).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt