Vom wieder freigegebenen Gehweg an der Friedensstraße aus ist hinter den Scheiben des Café Extrablatt schon die aufgestellte Inneneinrichtung mit Tischen und Bänken zu erspähen.
Vom wieder freigegebenen Gehweg an der Friedensstraße aus ist hinter den Scheiben des Café Extrablatt schon die aufgestellte Inneneinrichtung mit Tischen und Bänken zu erspähen. © Reinhard Schmitz
Gastronomie in Schwerte

Tische stehen schon: Café Extrablatt peilt Eröffnung in wenigen Wochen an

Bald kann man anfangen, die Tage wie beim Adventskalender zu zählen. Die seit vier Jahren ersehnte Eröffnung des Café Extrablatt rückt in greifbare Nähe. Der Gastraum ist schon eingerichtet.

In Reih und Glied sind die Tische mit den Gittern aufgebaut, auf die sich die Füße so bequem abstellen lassen. Dahinter stehen – noch gästeleere – Sofas mit hell-dunkel-gestreiften Polstern. Fast unbemerkt möbliert haben sich die Räume des künftigen Café Extrablatt am Eingang der Fußgängerzone.

Die Eröffnung könnte schon im nächsten Monat geschehen

Die Pläne für ein Café Extrablatt waren schon 2018 durchgesickert

Das Bauprojekt fand unter den Augen der Öffentlichkeit statt

Über den Autor
Redakteur
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.