Westhofener Kreuz

Unfall auf A1: Fahrzeuge fahren auf Überholspur ineinander

Ein Unfall mit Verletzten hat sich am Freitagnachmittag auf der Autobahn 1 in Höhe des Westhofener Kreuz ereignet. Mehrere Fahrzeuge waren auf der Überholspur ineinander gekracht.
Vier Fahrzeuge waren in den Unfall auf der A1 verwickelt. © Axel Ruch

Vier Fahrzeuge sind auf der A1 in Fahrtrichtung Bremen am Freitagnachmittag ineinander gerast. Wie ein Pressesprecher der Dortmunder Polizei erklärte, ereignete sich der Unfall gegen 14.30 Uhr, rund einen Kilometer hinter dem Westhofener Kreuz. „Vier Fahrzeuge sind beteiligt, alle sind auf dem linken Fahrstreifen“, so der Pressesprecher.

Mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt

Gegen 16.20 Uhr lief der Einsatz noch. Zunächst waren zwei Leichtverletzte gemeldet, dann zwei Schwerverletzte. Ob es sich dabei um zwei oder vier Personen handelt, konnte die Polizei zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau sagen. „Es sind allerdings zwei Rettungswagen draußen.“ Später ergänzte der Pressesprecher, dass insgesamt vier Personen verletzt worden waren.

Auch Abschleppwagen mussten kommen, um die durch den heftigen Aufprall teilweise stark beschädigten Fahrzeuge zu bergen. Dafür mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden.

Langer Stau bis zur Anschlussstelle Hagen-Nord

Es bildeten sich lange Staus, die teilweise bis zur Anschlussstelle Hagen-Nord zurückreichten. „Gegen 16.30 war die Fahrbahn wieder frei, doch bis sich der teilweise 9 Kilometer lange Stau aufgelöst hat, hat es etwas gedauert“, erklärte der Polizeisprecher am Abend. Ursache war wohl ein klassischer Auffahrunfall, bei dem der erste Wagen verkehrsbedingt hatte bremsen müssen. „Die anderen sind dann aufgefahren.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.